Der Einstieg bei Anker Point (bei Taghazout, Marokko) vorne über den Felsen ist, wie die folgenden Bilder dokumentieren, recht tückisch. Selbst wenn zwei Set-Wellen gleich gross aussehen und die erste weit vorne am Riff bricht so kann die Zweite ein vielfaches der Distanz zurücklegen und einen böse übers Riff schleifen. Was insbesondere anbetracht der Scharfen Muscheln an einigen Stellen zu unschönen Schnittwunden führen kann. Was aber immer noch besser ist als in eine der Felsspalten gespült zu werden.
Seitdem es mich an einem kleinen Tag (kopfhohe Sets) bei meinem ersten Einstieg gründlich übers Riff gewaschen hat steige ich meisten über einen der Strände ein. Wenn es wirklich gross ist über den Strand am Ortsausgang, wenn es kleiner ist (max 2m) über den Strand rechts von Anker-Point. Auf Fuerteventura, wo ich in Summe gute 8 Monate gesurfed bin, hat es mich übrigens nie über die Felsen gewaschen.

 

anker_einstieg01.JPG

Aber zurück zum Thema: Heute morgen versuchte eine Gruppe Mädels vorsichtig über den vorderen Einstiegspunkt am Felsen den Einstieg.

 

Das erste der Mädels das sich dem Einstieg von Anker-Point näherte hat dann auch prompt ne Welle aufs Riffs gelegt. Und das owbohl sie sich noch fast auf der Spitze des Felsens befand.

 

 

anker_einstieg03.JPG

 

Dieter "Danger-Camp" Gerards, den hier wohl einige kennen, war gerade auf dem Weg zu seiner frühmorgendlichen Anker-Point Session und versuchte dem Mädel noch zu helfen,

 

 

anker_einstieg05.JPG

 

nur um dann bei seinem eigenen Versuch über die gleiche Stelle einzusteigen voll von ner Setwelle "very dangerously" erwischt zu werden *Boom*

 

 

anker_einstieg06.JPG

 

anker_einstieg07.JPG

 

Hierbei muss man sagen das Dieter nun seit mehreren Jahren einen grossen Teil des Winters in Taghazout verbringt und ein sehr routinierter Anker-Point Surfer ist. Die Einstiegspunkte und Ihre Tücken sind ihm also Wohlbekannt. Wenn es also Ihn dort zerlegen  kann empfiehlt es sich für den Neuling erstrecht den Einstige sehr sehr vorsichtig anzuegehen. Am besten ihr seht euch ne Zeitlang an wie andere das machen.