Bufo, eine der wenigen deutschen Surfboardschmieden hat seine Boardtechnologie um ein Konzept erweitert das ein wenig an die alten "Salomon" Boards erinnert: Man kann sie aufpumpen und das ganze nennt sich dann "Hydroflex Technologie".

 

 

Und was hat Volkswagen damit zu tun..?

 

Bufo bedient sich bei der Boardherstellung einer Technologie die in den Volkswagen-Werken zur Herstellung von Innenverschalungen entwickelt wurde. Die Boards haben, wie auch im Video erklaert wird, keinen Mittelstringer mehr sondern nur "dichter gesetzte Fiberglass Pins", auch "Mikro Wurzeln" genannt.

Diese bestimmen den Flex des Boards und verbinden die Aussenschicht des Boards auf beiden Seiten.