Foren-Übersicht » Stormrider » WillSurfen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hat einer ne Ahnung von Epoxy Board Reperatur?
BeitragVerfasst: 25.11.2004, 13:34 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2003, 17:31
Beiträge: 1285
Wohnort: Indonesia
Hi,

hab mal ne Frage:

Mein Surftech hat einen 2 Euro Stueck grossen Ding an der
Seite (mitte, nicht hinten auf der Kante). Der Ding ist nicht
weich aber es sind duenne Risse im Lack.

Nachdem ich das Board wieder in meiner Bude habe ist jetzt Salz
auf den Rissen. Das bedeutet ja wohl das Wasser eingezogen ist.

Wie kann ich festellen wiviel Wasser drinn ist, wie lege ich es
Trocken? (Muss ich es wirklich anboren? :( ) und wie Repariere
ich es?

Ich habe Solares Ding-Repair fuer Epoxy boards. Muss ich jetzt das ganze
Stueck rauschneiden? Oder besser erstmal die Risse vorsichtig wegschmiergeln?

Hat wer schon sowas gemacht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2004, 14:10 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2003, 21:59
Beiträge: 615
Wohnort: Germany
Shit !
Diese olle Vakuum Sandwich Technik ist Ding mäßig echt fürn Arsch.
Wieviel Wasser drin ist wirst du nie rausbekommen, außer man hätte das Board vorher mal gewogen ung könnte jetzt sagen es sind ca. so und soviel Gramm mehr geworden. Das Board kann man jetzt nur ne längere Zeit schön warm trocken legen und hoffen das alles verdunstet.
Ansonsten die obere Schicht, ja auch nur Glasfaser mit Expoxyharz eben, wie sonst auch eventuell mit Matte und dann Harz wieder flicken.

Anbohren wäre ne doofe Idee, da hauste dir nur noch ein Loch rein und das ganze veilleicht für 2ml Wasser. Erstmal anschmiergeln, sehen wie es aussieht und dann normale Reparatur. Nen Stück bis auf den Kern rausschneiden würde ich auch nicht empfehlen, da macht man ja dann alle Sandwich Schichten mit kaputt.

Polyester kann doch so einfach sein !

CU Dirk

_________________
The worst day at the beach is better than a good day at work !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2004, 14:12 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2003, 17:31
Beiträge: 1285
Wohnort: Indonesia
Ich doofi habe es eingangs natuerlich nicht gewogen. Ansonsten danke fuer die Tips!

Gruss,

Arnd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.11.2004, 11:16 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2003, 21:59
Beiträge: 615
Wohnort: Germany
Aber was willste beim wiegen auch für einen Unterschied festellen ?!
Da muss die Waage ja schon grammgenau sein und kein Fitzel Wachs oder so mehr drauf. Und dann könnte es vielleicht zu 1-2 Gramm abweichung kommen. Wenn also nicht gleich ein halber Liter Wasser drin ist wirds auch auf der Waage kaum auffallen.

_________________
The worst day at the beach is better than a good day at work !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.11.2004, 18:53 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2004, 17:37
Beiträge: 297
Wohnort: Herdecke
Hi,

habe gerade deinen Beitrag gelesen. Ich habe vor ca. 1 1/2 Jahren eine komplett gebrochenes Brett geflickt. Zu Beginn war ich auch etwas zu vorsichtig, aber ich muss sagen, der beste Weg ist, einfach mal unvereingenommen zu beginnen. Es war damals ziemlich schwer eine deutschsprachige Anleitung zu bekommen, aber wie es der Zufall so will eröffnete sich für mich eine nur weiter zu empfehlende Quelle.

Also schau Dir mal die Seite www.bacuplast.de an und klick Dich zum Thema Surf - und Kiteboard-Bau durch. Dort kann man für kleines Geld eine deutsche und wirklich sehr gute Selbstbau-Beschreibung erhalten. Darüber hinaus bieten die Jungs relativ günstig Epoxyd- und Polyesterharze für jeden Bedarf an. Des Weiteren haben die Inhaber immer eine guten Tipp auf Lager.
Wenn Du Interesse hast, dann könnte ich Dir meine Beschreibung die sich bisher nicht geändert hat auch aufs Fax legen.

Wenn Du weitere Fragen hast, dann melde Dich einfach mal bei mir.

Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.

Bis dahin Gruss Roman!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.11.2004, 20:26 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2003, 17:31
Beiträge: 1285
Wohnort: Indonesia
Vielen Dank fuer die Tips.

Ich werde jetzt folgendes machen:

1. Mein Board an meiner Heizung mit Spanngurten festschnallen und da bis Januar lassen. (Oder bis ich das nexte mal nach Scheveningen fahre)
2. Ich werde die kleinen Risse mit Sekundenkleber zumachen.

Das sollte bei diesem "Ding" reichen.

Gruss,

Arnd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.12.2004, 21:25 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2004, 19:44
Beiträge: 303
Wohnort: Bochum
Hallo Jungs...

Ich hätte da auch mal ne Frage:
Ich habe mir vor kurzem blind ein Longboard gekauft. War zwar benutzt, aber ich dachte, das wird schon gut gehen! Böser Fehler! Hatte wohl zuviel Urvertrauen.
Das Brett hatte nämlich auch schon Wasser gezogen, so dass es verdammt schwer geworden ist und sich der Kern bereits gelb verfärbt hat. Ich habe alle gefährdeten Stellen mit Epoxyd-Harz ausgebessert. Dann habe ich den eigentlichen Knackpunkt gefunden. Entlang des Stringers ist die Schutzschicht zum Teil aufgeplatzt und da ist das Wasser reingelaufen. Ich bin jetzt auch schon kräftig am Heizen, so dass das Wasser verdunstet. Als ich nach der ersten Ausbesserung das Brett in Scheve gefahren bin, ist die Stelle am Stringer trotz Harz wieder aufgegangen.
Es scheint so, als hätte ich mir da nen echten Härtefall eingefangen. Hat einer von euch für sowas noch einen Extratipp außer den oben genannten...

... außer WEGSCHMEISSEN vielleicht?! :(

Jörg.

_________________
... my mama raised a devil child!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.12.2004, 22:04 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2003, 17:31
Beiträge: 1285
Wohnort: Indonesia
Du meinst die Fiberglassmatte hat sich beim Stringer vom Board geloest?

Mach doch mal n Foto von der Stelle am Stringer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.12.2004, 18:34 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2004, 19:44
Beiträge: 303
Wohnort: Bochum
Yo, ich versuchs mal zu fotografieren. Dann ist es wahrscheinlich anschaulicher als 1000 Worte. Also so wie es aussieht ist der Stringer auch schon aufgeweicht... und das macht mir Sorgen!!!

Jörg.

_________________
... my mama raised a devil child!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2004, 12:58 
Offline
High Kookness

Registriert: 16.08.2004, 17:53
Beiträge: 16
Wohnort: DUS
also dass der kern etwas gelblich wird ist eigentlich normal mit der zeit.
vergilbt halt ein wenig. das sieht man besonders bei weissen boards, die mit nem klaren harz laminiert worden sind.

aber wenn da soviel wasser reingekommen ist, dass der stringer aufgequollen ist, dann kannste eigentlich nurnoch versuchen, das board weitestmöglich zu trocknen, dann etwas beischleifen und ne lage glas drüberlaminieren.

sieht zwar scheisse aus, lässt sich aber nicht ändern.

meines wissen werden surfboards übrigens mit polyesterharzen und nicht mit epoxy laminiert.
kann sein, dass deswegen das epoxy nicht sauber hält.
ausserdem muss die laminierte stelle 110% fett- und wachsfrei sein. sonst hält das harz auch nicht.

polyester repairkits mit harz und glas gibts übrigens billig in der autoabteilung im baumarkt. laufen da unter auto-schnellreperaturkram.

sieht aus wie ne farbdose mit nem becher drauf. in dem becher ist etwas glasgewebe drin und ne kleine tube mit härter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.12.2004, 13:24 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2003, 21:59
Beiträge: 615
Wohnort: Germany
Lass bloss die Finger von Auto-Repair-Kits !!!!
Das Zeug ist nicht UV stabilisiert (wird am Kfz ja lackiert) und das Harz vergilbt somit schnell, da siehste die Reparatur noch schneller.

Epoxy oder Polyester ist eigentlcih egal. Polyester ist nur billiger und deshalb wirds immer noch benutzt. Die Glass-Shops müssten halt ihre alten Methoden ändern. Dabei ist Epoxy mal 1000% weniger gesundheitsschädlich !

Nur an ein Epoxy Board darf man nicht mit Polyester ran gehen, da der Kern meistens aus EPS besteht und der sich bei Kontakt mit Poyester auslöst.

_________________
The worst day at the beach is better than a good day at work !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.12.2004, 18:28 
Offline
Local

Registriert: 17.12.2003, 20:27
Beiträge: 148
Wohnort: Köln Lindenthal
hi joerg; mein tipwaere ne radikalkur:

alle weichen stellen, auch die nur etwas weichen im laminat mit nem edding einkreisen egal wo, auch wenn du den stringer freilegst...


dann alles weiche rausschneiden. laminat weggschneiden, wenns weich ist haelts eh nix mehr

und den weichen foam gleichmit wegschneiden;

dann mit microballoons von http://www.bootsservice-behnke.de gemaess packungsbeilage auffuellen, sauber neu ueberlaminieren und fertig;

oder dusuchst dir jemanden ders macht;

gruss aus agadir mann


arnd; uebermorgen gibts hier swell und gruss von 2 mal klaus;

d


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2004, 14:54 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2004, 19:44
Beiträge: 303
Wohnort: Bochum
Danke für eure Tipps!
Leider hat das mit dem Fotografieren nicht richtig geklappt. Die kaputten Stellen waren nicht wirklich gut zu erkennen.
Ich habe jetzt aber genügend Möglichkeiten, aus dem Brett noch etwas zu machen. Das einzige Risiko ist wohl noch, dass ich das mit meinen "aussergewöhnlichen handwerklichen Fähigkeiten" nicht hinbekomme. Für das Laminieren und so weiter sollte man - schätze ich - nicht unbedingt zwei linke Hände haben.
Muß mich dann erstmal auf die Suche nach entsprechendem Material oder Repair-Kit machen. Die Bootsservice-Seite hat ja ein großes Angebot, aber ist das auch alles für Boards geeignet?
Weiß zufällig jemand von euch noch eine Shop in der Nähe des Ruhrgebiets, der sich das Brett ansehen kann und mir dann das passende verkaufen kann?
... und danach fange ich an, mein erstes Board zu shapen! :lol: :lol: :lol:

Jörg.

_________________
... my mama raised a devil child!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2004, 19:39 
Offline
Stormrider
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2003, 21:59
Beiträge: 615
Wohnort: Germany
guckst du mal bei Funsport in Essen, die müssten Repairkits besorgen können.
Dann kommste mit dem ganzen Zeug vorbei und das Stück landet ein paar Tage im Shape Keller. Muss meine Selbstbau Schnitte ja auch noch fertig machen.

_________________
The worst day at the beach is better than a good day at work !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.12.2004, 17:41 
Offline
Local

Registriert: 17.12.2003, 20:27
Beiträge: 148
Wohnort: Köln Lindenthal
hi; nur kurz;;

das staéndard laminierharz vom bootsservice ist gut fuer boards; wenn nicht gar besser als repairkit weil frisch ;;


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » Stormrider » WillSurfen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Not able to open ./bb/cache/data_global.php